Aerobic Turnverein Eisenberg / Thüringen


News

Eisenberg Pokal

Wettkampfbericht Wolfenbüttel
Am vergangenen Wochenende ging es für eine handvoll Sportlerinnen nach Niedersachsen zu den offenen Meisterschaften in Wolfenbüttel. Dort konnten die Sportlerinnen des ATV schon einmal die Wettkampfstätte testen, in der Ende Juni die Titelkämpfe um die deutsche Meisterschaft stattfinden werden.
Lilo Paul und Charlyn Häberlein lieferten sich bei ihrem vierten Wettkampf dieser Saison ein vereinsinternes Duell. Lilo legt mit der besseren B-Note vor, Charlyn gleichte mit ihrer höheren A-Note aus und so musste die S-Note die Entscheidung bringen. Hier erhielt Lilo zwei Zehntel mehr und so konnte sie sich trotz eines kleinen Linienübertritts, der mit einem Zehntel Abzug gestraft wurde, gegen Charlyn behaupten. Beide trennten allerdings nur wenige Hundertstel, sodass es ein spannendes Kopf an Kopf Duell der beiden Kleinsten in der Altersklasse 6-8 Jahre war.
Bei den 9-11 Jährigen des Level 1 startete Maja Schulz vom ATV gegen sieben weitere Konkurrentinnen aus ganz Deutschland. Obwohl sie eine fehlerfreie Übung turnte reichte es am Ende nicht - ihre älteren Kolleginnen erhielten deutlich höhere A- und B-Noten und auch die S-Note lag nur im Mittelfeld, sodass sie am Ende auf den 8. Platz gewertet wurde. Viel wichtiger aber war, dass sie ihre Trainingsleistung auch unter Wettkampfbedingungen zeigen kann und das sie Wettkampferfahrung sammelt, um ihre positive Entwicklung weiter voran zu treiben.
Bei den Erwachsenen gab es neben Alexandra Grubert eine weitere Starterin, Amelie Jung vom SVC Münsterland. Auch hier war es ähnlich wie bei den Jüngsten: Alexandra legte mit der besseren B-Note vor, Amelie zog mit der höheren A-Note nach und so brachte auch hier die S-Note die Entscheidung. Letztere erhielt einen Wert von 2,35 (Alexandra 1,80) und konnte somit diesem Kampf für sich entscheiden. Im Duo, gemeinsam mit Sina Voigt konnte Alexandra dann wie gewohnt eine technisch anspruchsvolle und überzeugende Übung abliefern. Ein Hundertstel trennte sie vom zweiten Platz und so gab es für beide eine Bronzemedaille. Zwei weitere Team aus Ibbenbüren und Eisenach konnten mit dem hohen Niveau nicht mithalten und landeten abgeschlagen auf Platz 4 und 5.
Im Level zwei starteten ebenfalls die Jüngsten zuerst. In der Altersklasse 9-11 Jahre gingen Anna Hüttner, Jessika Lippoldt und Alina Köcher für den ATV an den Start. Hier gab es nur einen Podestplatz - Anna erreichte mit 12,950 Punkten den 3. Platz. Knapp dahinter kam Alina ein, die mit 12,830 Punkten in Reichweite blieb. Auch Jessika, die den 6. Platz belegte, lag nur zwei Hundertstel dahinter und erhielt 12,630 Punkte. Dies zeigt, dass das Feld bei den Jüngsten sehr eng beieinander liegt und das von Wettkampf zu Wettkampf die Platzierungen verschoben werden und die Tagesform der jeweiligen Sportlerinnen entscheidend ist. Im Team, gemeinsam mit Lia Schwarzbach und Maja Schulz, gab es dann doch noch eine Medaille für alle. In der Gesamtrechnung gab es von den Kampfrichtern 11,750 Punkte und damit belegten sie den zweiten Platz, hinter einem Team aus Hannover.
Bei den 12-14 Jährigen erturnte sich Eileen Trinkler einen hervorragenden zweiten Platz. Sie bekam die höchste S-Note und erhielt nur kleine Abzüge in der A- und B-Note, sodass sie nur Jolina Herfort vom GAV Mahlow den Vortritt lassen musste.
In der Gesamtbilanz gab es für den ATV eine Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen, was erneut die gute Verfassung der einzelnen Sportler unter Beweis stellt und die gute Arbeit aller beteiligten Trainer honoriert.
Eure Lisa
 
Bilder

Ergebnisse

Wettkämpfe

Verein

Mitglied werden

Bilder

Links

Kontakt


 
 
 
 
 

Impressum

Gästebuch